Seminar Motivieren und Führen

Das Tagesseminar Motivieren und Führen richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer, Manager und Entscheider in Unternehmen und Kommunen, die sich fragen, wie Sie Ihre Belegschaft so führen und motivieren sollten, dass Eigeninitiative nicht unterbunden wird.

Mit der Teilnahme an dem Seminar Motivieren und Führen erhalten Sie das Wissen, mit dem Sie sich und damit Ihre Organisation und Ihr Unternehmen weiterbringen können.

Ihr Nutzen vom Seminar:

  • Sie hinterfragen bestehende Routinen und lerne neue Ansätze kennen
  • Profitieren Sie von Vorgehensweisen anderer Unternehmen
  • In einem geschützten Raum können Sie Situationen ausprobieren
  • Mit den Erkenntnissen aus dem Seminar lassen sich Konflikte im Arbeitsumfeld vermeiden
  • Sie wissen anschließend, welcher Führungsstil zu Ihnen passt.

Mit maximal 15 Teilnehmern findet das Seminar in lockerer Atmosphäre im Konferenzbereich des Kurhaus Bad Aibling statt. Neben der Vermittlung von Praxiswissen, das Sie unmittelbar in Ihrer Organisation anwenden können, werden Sie in Simulationen die Anwendung des erworbenen Wissens üben.

In den Pausen genießen Sie die malerische Aussicht auf die Landschaft des Chiemgau und verbinden das Event vielleicht sogar mit einem Kurzurlaub. Die bayerischen Alpen und der Chiemsee liegen vor der Tür und bieten Sommer wie Winter zahlreiche touristische Möglichkeiten.

Die Referentin Beate Röcker war 15 Jahre lang Abteilungsleiterin in internationalen Konzernen und ist seit 2016 als Unternehmensberaterin selbständig tätig. Neben den jahrzehntelangen Erkenntnissen aus der Arbeit mit Mitarbeitenden, Kollegen, Vorgesetzten und Kunden bringt sie auch ihre Erfahrung als Chorleiterin in das Seminar ein. Schließlich kommt es häufig nicht nur darauf an, was gesagt wird, sondern darauf, wie etwas gesagt wird.

Programm

Das Tagesseminar erläutert und übt verschiedene Aspekte aus dem Alltag einer Führungskraft.

Das Tagesseminar erläutert und übt verschiedene Aspekte aus dem Alltag einer Führungskraft. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden individuelles Feedback zu einzelnen Bereichen.
Inhalte

1. Rollenverständnis klären: Vorgesetzter – Belegschaft
Was ist meine Aufgabe als Vorgesetzter?
Was darf ich von meiner Belegschaft erwarten?
Wie realistisch ist das Bild, das wir voneinander haben?
Welche neuen Trends gibt es? New Work, agile Organisationen, etc.

2. Motivation: ein überschätzter Mythos?
Wieviel Motivation ist erforderlich?
Warum und wie oft sollte ich meine Mitarbeitenden befragen? 
Brauche ich auch einen Feel Good Manager im Unternehmen? 
Wann haben Sie ihre Mitarbeitenden zuletzt gelobt?

3. Zielvereinbarungen – Anreiz oder Hindernis?
Wie sehen wirklich smarte Ziele aus?
Unterscheiden sich Ziele für Mitarbeitende und Führungskräfte? 
Was können andere Anreize sein?
Wie fördere und fordere ich Mitarbeitende?

4. Perspektivwechsel: Führung aus der Sicht eines Chorleiters
Was kann ich aus der Arbeitsweise eines Chorleiters übernehmen? 
Was bedeutet das für virtuelle Teams und im Home Office Arbeitende? 
Was ist besser: Klare Ansagen vs. Entscheidungsspielraum?